Serra Malagueta

Blick nach Westen von der Serra Malagueta

Blick nach Westen von der Serra Malagueta

Die Serra Malagueta sollte von jedem Besucher der kapverdischen Insel Santiago besucht werden. Das geschützte Gebiet auf der Hochebene umfasst einen halbfeuchten Nebelwald und teils felsige Abhänge.

Im Park sind viele endemische Pflanzenarten zu finden. Viele davon sind vom aussterben bedroht. Ein Lehrpfad, ausgerichtet auf Besuche von einheimischen Schulklassen und ein Zeltplatz gehören neben einem kleinen Ausstellungsraum zur Infrastruktur des Parks. Ich habe gelesen dass der Eintritt in den Naturpark kostenpflichtig ist. Es war jedoch niemand da, der Geld für die beeindruckende Fernsicht einforderte. Ich denke, ich hatte einfach Glück.

Will man sich eine ruhigen Tag machen, kann man mit einem Aluguer in die Serra Malagueta fahren. Auf der Strecke von Praia im Süden nach Tarrafal im Norden und/oder zurück, fahren besonders viele Sammeltaxis. Ich ziehe es jedoch vor, von Pilão Cão über Chão de Espinho hinauf zur Serra Malagueta und weiter zur Hauptstrasse zu wandern. Während des Aufsteigens sieht man unten in den Tälern die kleinen Siedlungen und man kommt ins Grübeln, wie wohl die Vorfahren dieser Bauern auf diese Inseln gekommen sind.

Pilão Cão – Chão de Espinho – Baieta Neves – Parque Natural Serra Malagueta

Wanderung hinauf in die Serra Malagueta

Leicht ausgesetzt aber grandiose Aussicht.

Leicht ausgesetzt aber grandiose Aussicht.

Ich fahre mit dem Aluguer an das Ende der Ortschaft Pilão Cão wo der Wanderweg 506b beginnt. Ein kurzes Stück folge ich dem Fahrweg nach Norden. Anschliessend weiter nach Norden, aber auf einem Fussweg. Nach ein paar hundert Meter nehme jedoch die Abkürzung durch ein rieseiges Bohnenfeld in Richtung Pt.589. Verdutzt beobachtet mich ein einheimischer Bauer. Als ich ihn jedoch frage ob ich hier zur Serra Malagueta komme nickt er wohlwollend und weisst mir mit seiner Hand die Richtung.

Der Weg ist stark verwachsen und ich hoffe, dass ich noch einge Menschen treffe um nach dem Weg zu fragen. Auf dem Grat angekommen laufe ich weiter über Pt.624 und Pt.771 dem Wanderweg 506 entlang. Gemächlich steigt der Weg hinauf in die Serra Malagueta, an deren Rand, ich bei einer Antennenstation auf den breiten Fahrweg des Wanderweges 505 treffe. Nach einer kurzer Pause laufe ich auf der Fahrstrasse zum Ausischtpunkt bei Pt.1064 und erfreue mich am wunderbaren Tiefblick. Das letzte Stück bis zur Hauptstrasse bietet weiterhin noch eine tolle Aussicht, bevor ich an der Strasse auf ein Aluguer nach Assomada warte.

Kommentar abgeben

Kennst du eine Variante dieser Route, hat sich der Weg geändert oder hast Du eine andere Anmerkung zu dieser Route?