Der Pico d’Antonia

Pico d’Antonia

Eine der schönsten Wanderungen auf den Kapverden. Der Pico d’Antonia liegt im gleichnamigen Naturpark und ist mit 1394 Metern über dem Meeresspiegel, der höchste Punkt der Insel Santiago.

Forte Real de São Filipe

Ankommen auf den Kapverden

Vom Ankommen und Reisen auf den Kapverden. Ausserdem beschreibe ich die erste Wanderung auf Santiago von Santa Ana nach Riu Vaz, nachdem ich in Cidade Velha auf den Kapverden ankommen durfte.

Blick auf den Tiefengletscher

Nepali Highway

Der wohl einzige Highway in den Alpen, geprägt durch eine bemerkenswert einzigartige Bergwelt, die für doch manches Fotomotiv hinhalten kann. Der Nepali Highway ist so abwechslungs- wie erlebnisreich.

Grätlisee mit wolkenverhülltem Galenstock

Grätlisee und Nägelisgrätli

Genusswanderug zum Grätlisee. Der See gibt vor dem Galenstock ein wunderbares Bild ab. Besonders wenn sich der Galenstock, Sidelen- und Furkahorn im Wasser des Grätlisee bei schönem Wetter spiegeln.

Der Tomasee

Rheinquelle extended

Über den Pazolastock und Rossbodenstock zum Tomasee. Während dieser Tour erlebt man die Rheinquelle intensiver und beeindruckender als auf dem viel begangenen offiziellen Weg zum Tomasee.

Felsformation auf der Varneralp

Frühsommertraum Varneralp

Auch in Unkenntnis der alpinen Flora, bietet die Bergwanderung von Montana nach Leukerbad über die Varneralp, viele Glücksmomente beim Betrachten des Blütenmeere welches man durchschreitet.

Weg hinüber zum Mittagsgüpf

Mittaggüpfi Rundtour

Diese Rundtour führt vom Parkplatz Schybach oberhalb von Alpnach zum Mittaggüpfi, wo man die Aussicht geniesst bevor man den Abstieg über die Tripolihütte und Alp Wängen unter die Füsse nimmt.

Aussicht auf den Urnersee

Der Wildheupfad

Der Wildheupfad, eine gemütliche Themenwanderung. Der Pfad bringt einem die Kultur des Wildheuens an 15 Stationen unterhalb des Rophaien näher und führt von der Oberaxen nach Eggbergen.